Mittwoch, 20.09.2017

 

 

AGB Drucken

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen - WL-Motorsport

 

WICHTIGE HINWEISE
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug vollgetankt und mit funktionierender Batterie bei uns für Arbeiten abgeben werden.
Bitte - ausgebaute Motoren sowie Getriebe bitte ohne Öl und Kühlflüssigkeiten anliefern.
Das erspart Arbeit und zusätzliche Kosten.

Fahrzeuge, Motoren und andere bestellte Teile sind am angekündigten Fertigstellungs-/Abholtermin abzuholen, spätestens jedoch 2 Wochen danach (dies gilt auch bei Überlassung zur Begutachtung/Schadensanalyse/Beweis-Sicherungsstellung  - ausgenommen es ließ sich von unserer Seite kein Abholtermin vereinbaren, z.B. Urlaub). Ansonsten müssen wir Ihnen danach für den Einstellplatz des Fahrzeuges 3,00 EUR/Tag, für das Lagern anderer Teile (wie auch Motoren) 0,50 EUR/Tag in Rechnung stellen.

1. ALLGEMEINES
Unsere Lieferungen und Leistungen liegen ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Bestellers werden in keinem Fall Vertragsgegenstand. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Käufers aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers. Die Auftragserteilung erfolgt grundsätzlich schriftlich bzw. per E-Mail.. Sie ist erst nach Zustellung für uns verbindlich eingegangen. Bei mündlicher/telefonischer Auftragserteilung haften wir nicht für Fehl-, Minder- oder Mehrlieferung. Dieses Risiko trägt im vollem Umfange der Auftraggeber/Besteller. Soweit der Auftraggeber/Besteller nicht ausdrücklich eine Auftragsbestätigung verlangt, gilt die Rechnung gleichzeitig als Auftragsbestätigung.

 

 

2. Geltendes Recht
Für diese Geschäftsbedingungen sowie die Geschäftsbedingungen zwischen dem Verkäufer und Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte sowie das internationale Kaufrechte werden ausgeschlossen.

 

 

3. Preise und Zahlung
Unsere im Angebot, Katalog und auf den Webseiten angegebenen Preise sind freibleibend inklusiv 19% MwSt. Sollte sich der im Angebot, Katalog und im Internet angegebene Preis geändert haben, wird dem Besteller durch Mitteilung des geänderten Preises Gelegenheit gegeben, innerhalb von 8 Tagen vom Vertrag zurückzutreten. Danach gilt der angegebene Preis als anerkannt. Alle Preise verstehen sich inklusive der zur Zeit gültigen Mehrwertsteuer und zuzüglich Verpackung, Transport, Nachnahmegebühr (7,00 EUR) sowie Frachtversicherung. Bestellungen zu Sonderanfertigungen müssen abgenommen werden. Ansonsten behält sich WL-Motorsport das Recht vor Bearbeitungsgebühr bis zu 10% des Auftragsvolumens einzufordern und Fracht-/Paket-/Transportkosten-/Nachnahmegebühren in Rechnung zu stellen. Liegen zwischen Auftragserteilung/Bestellung und Lieferung an den Auftraggeber/Besteller mehr als 4 Monate oder ändern sich die wirtschaftlichen Verhältnisse gegenüber dem Zeitpunkt der Bestellung maßgeblich, sind wir berechtigt, die am Tage der Lieferung gültigen Preise in Rechnung zu stellen.

Umfangreiche und detaillierte Kostenvoranschläge sind kostenpflichtig und betragen pauschal 50 EUR bzw. bei Großmengenanfragen ca. 1% des Angebotsvolumens/-betrages, diese werden Ihnen bei Auftragserteilung gut geschrieben. Kostenvoranschläge sind grundsätzlich unverbindlich und freibleibend. Soweit sie schriftlich abgegeben werden, sind sie nur dann verbindlich, soweit in dem Kostenvoranschlag ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Sollten wir bei Ein- und Umbau, der Instandsetzung und Bearbeitung die Durchführung zusätzlicher Arbeiten als notwendig erachten, so kann der Umfang der Arbeiten bis zu 20 % des angegebenen Preises überschritten werden. Irrtümer und Druckfehler in der Preisstellung bleiben vorbehalten.

Alle Zahlungen sind ohne jeden Abzug entweder bei Abholung der Ware in bar oder bei Versand gegen Nachnahme oder Vorkasse zu leisten. Für Lieferungen, die nicht per Nachnahme oder Vorauskasse erfolgen, ist der Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig. Schecks werden nur nach Vereinbarung entgegengenommen und gelten erst nach ihrer Einlösung als Zahlung. Bei Überschreitung des Zahlungstermins behalten wir uns die Berechnung von 10 EUR Mahngebühr sowie Verzugszinsen vor. Der Käufer ist nicht berechtigt, wegen eigener streitiger Gewährleistungsansprüche den Kaufpreis zurückzuhalten oder mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Forderungen aufzurechnen oder ein Zurückhaltungsrecht geltend zu machen. Gegen unsere Ansprüche kann nur dann aufgerechnet werden, wenn die Gegenforderung des Auftraggebers/Bestellers unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt; ein Zurückbehaltungsrecht kann der Auftraggeber/Besteller nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus dem Kaufvertrag beruht. Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers/Bestellers ist die Fa. WL-Motorsport berechtigt, ab Verzugseintritt Verzugszinsen in Höhe von 10 % über dem jeweiligen Basiszinssatz nach § 1 DÜG zu berechnen.


4. Lieferbedingungen
Teillieferungen und Teilleistungen sind zulässig. Jede Teillieferung und Teilleistung gilt in diesem Falle als selbständige Lieferung und Leistung. Alle Lagerartikel werden schnellstmöglich innerhalb von 14 Tagen nach Bestellungseingang versandt. Alle anderen Artikel werden sofort nach Lagereingang versandt. Sollte die Lieferung länger als 6 Wochen dauern, kann der Kunde durch schriftliche Mitteilung vom Vertrag zurücktreten. Die von uns angegebenen Lieferfristen sind unverbindlich. Der Versand der Ware erfolgt stets auf Gefahr und Rechnung des Käufers. Sollte die Ware nicht zur Verfügung stehen, übernehmen wir keine Regressansprüche. Höhere Gewalt und damit zusammenhängende Ereignisse sowie Störungen politischer oder wirtschaftlicher Art, insbesondere Streik, Aussperrung, Rohstoff-, Kohle- und Transportmangel oder Störungen im eigenen Betrieb oder im Betrieb eines Zulieferers berechtigen uns, die Lieferfristen angemessen zu verlängern. Schadensersatz kann von uns deswegen nicht verlangt werden. Lieferverzögerungen die durch höhere Gewalt, Streik, Transportschwierigkeiten, gesetzliche oder behördliche Anordnung (z.B Import- und Exportbeschränkungen) oder Betriebsstörungen, auch im Betrieb des Vorlieferanten oder Herstellers, verursacht werden, sind von uns nicht zu vertreten. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden dem Käufer/Besteller/Kunden jedoch baldmöglichst mitgeteilt.

Alle Warensendungen sind grundsätzlich bis zu einem Betrag von 500 EUR gegen Verlust und Beschädigung versichert. Auf schriftlichen Wunsch des Käufers wird auf dessen Kosten eine höhere Transportversicherung abgeschlossen. Transportschäden müssen sofort dem Zusteller der Post, der Bahn oder dem Spediteur gemeldet werden. Sollte der Käufer die bestellte Ware nicht abnehmen, oder die Annahme verweigern, so ist der Käufer verpflichtet die dem Verkäufer entstandenen Versandkosten sowie 10 % Schadensersatz zu ersetzen.

 

 

5. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund seines Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Kaufmann, bei dem der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, gilt der Eigentumsvorbehalt für die Forderungen, die der Verkäufer aus seinen laufenden Geschäftsbeziehungen gegenüber den Käufer hat. Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand in Zusammenhang stehende Forderungen erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung eine angemessene Sicherung besteht. Wir behalten uns das Eigentum an dem Liefergegenstand vor, bis der Auftraggeber/Besteller sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung einschließlich der künftig entstehenden Forderungen, auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen beglichen, sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers/Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir zur Rücknahme des Liefergegenstandes berechtigt und der Auftraggeber/Besteller zur Herausgabe verpflichtet. Wird die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt WL- Motorsport das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung. Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, ist jede Veränderung zu unserem Nachteil, die Veräußerung, Verpfändung, Sicherungsübereignung oder anderweitige Überlassung des Liefergegenstandes an Dritte ohne unsere schriftliche Zustimmung unzulässig. Unser Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf durch Be- oder Verarbeitung, bzw. Verbindung entstandene neue Sachen, die als für uns hergestellt gelten und an denen wir mit der Be- und Verarbeitung oder Verbindung mit dem Eigentum, bzw. Miteigentum nach dem Wertanteil der Vorbehaltsware zum Zeitpunkt der Bearbeitung erlangen, ohne daß es hierzu noch einer besonderen Rechtshandlung bedarf und das uns daraus Verpflichtungen entstehen. Bei Zugriffen von Dritten, insbesondere im Falle der Pfändung, hat uns der Auftraggeber/Besteller sofort schriftlich zu benachrichtigen und den Dritten auf unseren Eigentumsvorbehalt hinzuweisen. Ebenso ist uns jede Änderung der Anschrift des Auftraggebers/Bestellers oder des Standortes der gelieferten Gegenstände unverzüglich mitzuteilen. Alle durch die Geltendmachung unseres Eigentumsrechts entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Auftraggebers/Bestellers. Wir sind berechtigt, an dem auftragsbedingt in unserem Besitz gelangten Gegenstand wegen aller Forderungen (auch aus früheren Aufträgen) ein Zurückbehaltungs- und Pfandrecht geltend zu machen. Wir sind zur Pfandverwertung im Wege freihändigen Verkaufs berechtigt. Für die Androhung der Pfandverwertung genügt die schriftliche Benachrichtigung an die letzte bekannte Anschrift des Auftraggebers/Bestellers/Kunden.
Alle von WL-Motorsport gemachten Fotos zur Fotodukumentation des Kundenprojektes sind und bleiben Eigentum von WL-Motorsport und Distrilo. Die Verwendung unserer Fotos in jedlicher Art und Weise ist nur nach Einholung der Genehmigung und Freigabe durch WL-Motorsport gestattet. Bei Zuwiderhandlungen kann WL-Motorsport einen Anspruch von bis zu 10.000 EUR geltend machen und fordern.

 

6. Gewährleistung
Wir gewähren auf alle von uns gelieferten Produkte die gesetzlichen Gewährleistungsfrist, beginnend mit dem Erhalt der Ware. Der Käufer hat zunächst nur Anspruch auf Beseitigung von Fehlern (Nachbesserung) und erst nach erfolgloser Nachbesserung Anspruch auf Wandlung des Kaufvertrages. Ein Anspruch auf Ersatzlieferung besteht nicht - so sind auch Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch und Teile für den Rennsport vom Umtausch ausgeschlossen.
Für die Nachbesserung gilt:
a) Der Käufer hat Fehler unverzüglich nach deren Feststellung bei dem Verkäufer entweder schriftlich anzuzeigen oder von ihm aufnehmen zu lassen. Für die bei der Nachbesserung eingebauten Teile wird bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist des Kaufgegenstandes Gewähr aufgrund des Kaufvertrages geleistet.
b) Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, daß
-der Käufer einen Fehler nicht gemäß Ziffer 6a angezeigt und unverzüglich Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben hat oder
-der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt, überbeansprucht oder in jeglicher Weise bearbeitet worden ist oder
-in den Kaufgegenstand Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung der Verkäufer nicht genehmigt hat, WL-Motorsport übernimmt keine Gewähr für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen, Mißachtung von Herstellerfreigaben (z.B. bei Gas-/Flüssiggasumbauten wenn diese vom Hersteller nicht ausdrücklich und umfassend freigegeben worden sind) oder fehlerhafter sowie nachlässiger Behandlung entstanden sind. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kaüfer/Kunde Eingriffe und / oder Reparaturen an der Ware ohne ausdrückliche, schriftliche Bestätigung von WL-Motorsport, oder durch Personen vornehmen lässt, die nicht von dieser autorisiert wurden, sofern die Störung damit im Zusammenhang stehen kann. oder
-der Käufer die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege des Kaufgegenstandes (z.B. Betriebsanleitung, Herstellerangaben) nicht befolgt hat oder
-der Käufer den Kaufgegenstand für motorsportliche Zwecke eingesetzt bzw. in ein entsprechendes Fahrzeug verbaut hat.
Natürlicher Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen. Für Inkompatibilitäten zu Fremdprodukten wird keine Haftung übernommen.
c) Retouren im Gewährleistungsfall werden nur dann angenommen, wenn die Rücksendung uns unter Angabe der Rechnungsnummer sowie ggfs. der Fehlerbeschreibung vorab mitgeteilt worden ist. Des weiteren muß uns der Käufer die Möglichkeit gegen, die Waren durch einen Paketdienst abholen zu lassen. Wir bitten den Käufer, eine Kopie der Rechnung der Rücksendung beizulegen. Unfreie Sendungen können nicht angenommen werden. Wird während der Garantiezeit Ware unberechtigt als fehler-oder mangelhaft an den Verkäufer zurückgesandt, berechnen wir die durch unberechtigte Mängelrügen entstehenden Kosten, sowie die Versandkosten.
Ansprüche des Auftraggebers/Bestellers wegen des Vorliegens von Sachmängeln verjähren entsprechend der gesetzlichen Regelung in 2 Jahren nach Ablieferung an den Auftraggeber/Besteller. Wenn dieser Verbraucher i.S.d. Verbrauchsgüterkaufrechts ist.
Ist der Besteller Unternehmer, der bei Abschluß des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, gilt abweichend von der gesetzlichen Gewährleistungsregelung beim Verbrauchsgüterkauf eine Verjährungsfrist von einem Jahr.
Voraussetzung für die Geltendmachung von Garantieansprüchen durch gewerbliche Auftraggeber/Besteller ist, dass diese den Ihnen obliegenden Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten (§§ 377, 378 HGB) ordnungsgemäß nachgekommen sind.
Bei arglistigem Verschweigen von Mängeln bleiben die gesetzlichen Sachmängelansprüche unberührt.
Ansprüche auf Mängelbeseitigung kann der Auftraggeber/Besteller nur bei der Fa. WL- Motorsport geltend machen. Wird der Kaufgegenstand wegen eines Sachmangels betriebsunfähig, hat sich der Auftraggeber unverzüglich an die Fa. WL-Motorsport zu wenden. Haftet die Fa. WL-Motorsport aufgrund gesetzlicher Bestimmungen wegen der Verletzung einer Hauptleistungspflicht für einen Schaden (positives Gläubigerinteresse), der leicht fahrlässig verursacht wurde, so beschränkt sich die Haftung auf den bei Vertragsabschluß vorhersehbaren typischen Schaden. Im übrigen ist eine Haftung bei leichter Fahrlässigkeit mangels Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ausgeschlossen. Der Haftungsausschluß gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz und für Personenschäden.
Die verschuldensunabhängige Haftung der Fa. WL-Motorsport bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, aus Übernahme einer Garantie etc. bleibt davon unberührt.
Die Garantiehaftung der Fa. WL-Motorsport ist unter folgenden Umständen ausgeschlossen:
a.Veränderung, Bearbeitung der Motorteile, Artikel oder Bausätze der Fa. WL-Motorsport und Beseitigung eines Mangels durch einen Autorisierte ohne schriftliche Zustimmung der Fa. WL-Motorsport.
b.Einbau der Motorteile, Artikel o. Bausätze außerhalb unseres Betriebes/Zweigniederlassung.
c.Nichteinhaltung der Einfahr- und Wartungsvorschriften.
d.Verwendung des Fahrzeugs oder der Fahrzeugteile im Wettbewerb oder bei jeglichen Veranstaltungen mit Renncharakter. Der Nachweis der Verwendung des Liefergegenstandes außerhalb des vorgenannten Bereichs obliegt dem Auftraggeber/Besteller.
e.Einsatz und Nutzung des Fahrzeugs bzw. der Fahrzeugteile bei erkennbarer Reparaturbedürftigkeit.
f.Eintritt von Schäden durch ein Unfallereignis, d.h. durch ein plötzlich von außen mechanisch einwirkendes Ereignis.
g.Eintritt eines Schadens durch einen Fehler an einem nicht garantierten Teil.
h.Verwendung von Teilen, die von der Fa. WL-Motorsport nicht zugelassen sind.
i.Eintritt eines Schadens, der auf natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung oder Bedienung zurück zu führen sind.
Ein Widerrufs-und Gewährleistungsrecht besteht grundsätzlich nicht bei gebrauchten Teilen oder Teilen, die im Kundenauftrag verkauft wurden. Auch bei Waren die nach Kundenspezifikation gefertigt wurden, ist ein Widerrufs-/Gewährleistungsrecht ausgeschlossen.
Dem Endverbraucher steht ein Rückgaberecht zu, Sonderanfertigungen sind hiervon ausgenommen. Motorenteile , Schmiedekolben und Pleuel sind für den Rennsport und den Prototypenbau hergestellt. Im Gegensatz zu Serienteilen, für deren Verwendung immer umfangreiche und langzeitige Tests gefahren werden, richtet sich unserer Herstellung nach Erfahrungswerten und der Einschätzung der Einsatzbedingungen. Bei Turbo- oder Kompressor aufgeladenen Motoren muss eine Hubraumerweiterung bzw. Verdichtungsverringerung hergestellt werden. Zur Vermeidung von Motorschäden oder Schäden an Motorteilen sind Veränderungen am Motor, der Gemischbildung, dem Kühlsystem und der Zündung gegeben und erforderlich. Die für den Einbau angegebenen Werte gelten für den originalen Serienzustand des Motors und können daher nicht für die Sonderanfertigung/Prototyp zugesichert werden. Am Motor sind nach dem Einfahren unbedingt die Lagerspiele der Kurbelwelle und der Pleuel zu kontrollieren und zu prüfen. Unsere Motoren-, Tuning- und sonstige Zubehörteile werden überwiegend ohne TÜV-Gutachten geliefert und sind nur für Rennzwecke bestimmt. Die Zulässigkeit ihres Einsatzes auf öffentlichen Straßen gehört nicht zur vertragsgemäßen Beschaffenheit.

Für die Abwicklung der Mängelbeseitigung gilt folgendes:
Wird der Kaufgegenstand wegen eines von der Fa. WL-Motorsport zu behebenden Sachmangels betriebsunfähig, hat sich der Auftraggeber/Besteller unverzüglich vor Reparaturbeginn an die Fa. WL-Motorsport zu wenden.
Zur Mängelbeseitigung hat der Auftraggeber/Besteller der Fa. WL-Motorsport eine nach billigem Ermessen erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren. Verweigert er diese, so sind wir von der Garantiehaftung frei. Ersetzte Teile werden Eigentum der Fa. WL-Motorsport. Für die zur Mängelbeseitigung eingebauten Teile kann der Auftraggeber/Besteller bis zum Ablauf der Verjährungsfrist des Kaufgegenstandes Sachmängelansprüche aufgrund des Kaufvertrages geltend machen. Im Rahmen der Sachmängelbeseitigung trägt die Fa. WL-Motorsport die im Rahmen der Nacherfüllung erforderlichen Kosten, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache an einem anderen Ort als dem Erfüllungsort verbracht wurde. Die Fa. WL-Motorsport ist berechtigt, die vom Auftraggeber/Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
Bei Verkauf von Handelsware treten wir im Garantiefall etwaige Ansprüche direkt an den Hersteller / Lieferanten ab.

 

 

7. Rückgaberecht
Jedes Produkt, daß Sie als Endverbraucher/Privatperson bei uns per Telefon, Fax, E-Mail oder Bestellschein bestellen, können Sie innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der ersten Lieferung an uns zurückgegeben. Ausnahmefälle sind aufgeführt. Ihr Widerruf sollte schriftlich erfolgen. Wir akzeptieren ausschließlich freie Rücksendungen, die uns keine weiteren Kosten verursachen. Unfreie Pakete werden generell nicht angenommen und gehen an den Adressaten zurück. Bitte fügen Sie der Rücksendung eine Rechnungskopie bei und vermerken Sie dazu lediglich daß Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen wollen. Wir erstatten Ihnen dann den Kaufpreis ohne Versandkosten und Nachnahmegebühr in Form einer Gutschrift, die mit einer nachfolgenden Lieferung verrechnet. Bei einem Warenwert von bis zu 40 EUR werden die Rücksendekosten vom Gutschriftbetrag abgezogen. Erst mit der Rücksendung und dem Eingang der Ware bei uns wird der Kaufvertrag hinfällig. Bedingung für die Erstattung des Kaufpreises ist, daß sich die Ware in ungenutztem und wiederverkaufsfähigem Zustand befindet, keine Gebrauchsspuren aufweist und in der unbeschädigten und unbeklebten Originalverpackung zurückgeschickt wird. Bitte beachten Sie, daß Software und Produkte zu deren Betrieb eine beiliegende, urheberrechtliche geschütze Software zwingend notwendig ist, nur ungeöffnet bzw. eingeschweißt zurückgenommen werden können. Artikel , welche von uns oder vom Hersteller versiegelt worden sind, können nicht als Neuware zurückgenommen werden. Das Öffnen der Versiegelung gilt als Indiz für die Benutzung der Ware. Das Rückgaberecht gilt nur für handelsübliche Mengen von Endverbrauchern. Verbrauchsmaterial (Batterien, Akkus, etc.) sind nach dem Öffnen der Versiegelung von der Rückgabe ausgeschlossen, Maßwaren und Sonderbestellungen (z.B. GFK Teile, Kolben, Pleuel bearbeitete Zylinderköpfe, Motorblöcke) sind generell von der Rückgabe ausgeschlossen, ebenso elektronische Teile und Sonderanfertigungen. Auch ausgeschlossen sind Teile, die explizit mit unseren Einzelgutachten ausgeliefert werden, wie GFK Teile, Fächerkrümmer und andere entwickelte Produkte. Dem Endverbraucher steht ein Rückgaberecht zu, Sonderanfertigungen sind hiervon ausgenommen. Oft werden unsere Produkte gekauft, um in den Besitz der teuren Gutachten zu gelangen um anschließend die Ware wieder zu retournieren. Sie erkennen unseren AGB’s auch an, wenn Sie bei einem Internet /-Auktionshaus diese Waren erstehen. In jeder Angebot/Auktion steht ausgewiesen, das unsere AGB’s in unserem Hause eingesehen werden können. Sie können diese gerne auch anfordern.
Rückgaberecht (für Unternehmer und für den Ladenverkauf)
Ist der Käufer ein Unternehmer (eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluß eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen Tätigkeit handelt), so ist der Umtausch ausgeschlossen. Sollte aus Kulanzgründen eine Rücknahme durch uns als Aufwand in Abzug gebracht. Diese Bedingungen gelten ebenfalls für den Ladenverkauf in unseren Firmenräumlichkeiten.

 

 

8. Haftung und Sorgfaltspflicht
Die Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen des Verkäufers gegenüber dem Käufer wird außer in den Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Die von uns angebotenen Artikel/ handwerks-technischen Leistungen und Bearbeitungen sind für den Motorsport konzipiert - aus diesem Grund existiert für keinen dieser Artikel, soweit nicht anders angegeben, eine TÜV-Bescheinigung bzw. eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für den Straßenverkehr. Deshalb lehnen wir jede Verantwortung in Bezug auf ihre Verwendung im Straßenverkehr ab. Des weiteren lehnen wir jegliche Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz ab, da wir nicht Hersteller der von uns angebotenen Artikel sind, sondern diese nur vertreiben. Dem Auftraggeber/Besteller/Käufer obliegt die Verpflichtung, alle Änderungen und Umrüstungen an im öffentlichen Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeugen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend in die Kfz-Papiere eintragen zu lassen. Außerdem obliegt dem Auftraggeber/Besteller die Sorge dafür, daß durch die vorgenommenen Änderungen und Umrüstungen der nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderliche Haftpflichtversicherungsschutz nicht gefährdet wird und fortbesteht. Sämtliche Ansprüche des Auftraggebers/Bestellers oder eines Dritten gegen uns aus Unfällen jeglicher Art sind ausdrücklich ausgeschlossen. Der Auftraggeber/Besteller/Käufer hat selbst unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen für die ordnungsgemäße Eintragung dieser Teile in die Kfz-Papiere und für die Unbedenklichkeit der Verwendung dieser Teile im Straßenverkehr Sorge zu tragen.

 

 

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers. / Fa- WL-Motorsport. Wir sind jedoch berechtigt, den Besteller auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Im grenzüberschreitenden Lieferverkehr gilt deutsches Recht.

 

 

10. Datenschutz
Der Käufer ist damit einverstanden, daß seine dem Verkäufer im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden persönlichen Daten per EDV-Anlagen gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden streng vertraulich behandelt.

 

 

11. Urheberschutz
Hinweis - Zur Beachtung: Es ist verboten unsere Produkte und GFK Formen nachzumachen oder zu dublizieren. Wenn wir feststellen, dass Sie unsere Formen imitieren werden wir gerichtlich dagegen vorgehen. Entwicklung(-en) und Zeichnung(-en) von z.B. Kolben, Pleuel, Nockenwellen usw. verbleiben im Eigentum von WL-Motorsport. Ausnahme nur mit vorheriger schriftlicher Vereinbarung.

 

 

12. Rücktritt
WL-Motorsport kann vom Vertrag zurück treten, wenn dieser eine Zahlungseinstellung, die Eröffnung eines Konkurs oder gerichtlichen Vergleich-Verfahrens, die Ablehnung des Konkurses mangels Masse, Wechsel- oder Scheckproteste, oder andere konkrete Anhaltspunkte über Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen des Bestellers/Kunden bekannt werden.
Tritt WL-Motorsport vom Vertrag zurück, oder wenn die Bestellung aus Gründen nicht ausgeführt wird, die der Kunde zu vertreten hat, wird dem Käufer eine Aufwandspauschale in Höhe von 20% des Kaufpreises in Rechnung gestellt. Die Aufwandspauschale mindert sich in dem Maße, in dem der Kunde nachweist, das Aufwendungen oder ein Schaden nicht entstanden sind. Im Falle eines außergewöhnlich hohen Schadens, behält sich WL-Motorsport das Recht vor, diesen geltend zu machen.

 

 

13. Teilunwirksamkeit
Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

 Stand 2013